Traditionsreicher Neujahrsempfang der Schwelmer SPD mit moderner musikalischer Untermalung

Veröffentlicht am 22.01.2024 in Ortsverein

Der gefüllte Saal mit dem Ensemble 2.1 der Musikschule Schwelm im Hintergrund

„Miteinander Demokratie leben“ war der Leitgedanke des sehr gut besuchten traditionsreichen Neujahrsempfangs der Schwelmer SPD. Eingeladen waren auch Vertreterinnen und Vertreter der anderen in Schwelm agierenden Parteien.

Hannelore Elze, stellvertretende Vorsitzende freute sich deshalb zu Beginn sehr über die Teilnahme von Vorständen der CDU, der Grünen und der Linken. Schließlich sei es das Wesen der Demokratie miteinander ins Gespräch zu kommen, sich friedlich auszutauschen und einen Konsens zu finden oder manchmal auch den Dissens auszuhalten, wie später Bürgermeister Stefan Langhard verdeutlichte. Angesichts des Erstarkens rechtsnationaler Gruppierungen, müssten wir Demokraten den Menschen bewusst machen, was für ein Privileg es ist in einem Staat leben zu dürfen, bei dem alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind und niemandem aufgrund von Geschlecht, Abstammung, Rasse, Sprache, Heimat, Herkunft, Glauben und Anschauungen benachteiligt werden darf, machte der stellvertretende Vorsitzende Florian Schumann klar.

Die Vorsitzenden der Schwelmer SPD, Alina Meuser und Daniel Nickel verdeutlichten anhand von Beispielen, wie wichtig es ist, sich auf demokratische Art und Weise einzumischen. Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit seien keine Lösung, betonten sie auch im Hinblick auf die anstehenden Europa Wahlen.

Was bedeutet es eigentlich miteinander Demokratie im Schwelmer Stadtrat zu leben? Das veranschaulichte Thorsten Kirschner, der Fraktionsvorsitzende der Schwelmer SPD in seinem Beitrag. Es bedeutet, miteinander zu reden, Meinungen auszutauschen und zu überzeugen, innerhalb der Ratsfraktion, aber auch mit den anderen im Schwelmer Rat vertretenen Parteien. Nur so gelinge es gemeinsam mit Bürgermeister Stephan Langhard vieles in Schwelm zu bewegen, sagte er. Politik sei ein Marathon, Erfolge stellten sich nach und nach ein und er verwies u.a. auf das Kulturhaus, den Radweg durch den Schwelmer Tunnel, das Zassenhaus-Gelände und das Beachvolleyballfeld. Eindringlich warnte er davor, den Diskurs nicht denjenigen zu überlassen, die immer alles nur schlecht reden.

Das Thema „Miteinander Demokratie leben“ gefällt mir, meinte Bürgermeister Stephan Langhard, weil es das Herz unserer Schwelmer Stadtgemeinschaft trifft. Die Kernidee der Demokratie sei doch Beteiligung – Gleichheit – Freiheit. Die Macht geht von den Bürgern aus. Ideen werden ausgetauscht. Nur wenn es gelingt, Schwelmerinnen und Schwelmer in politische Entscheidungen einzubeziehen, werden Entscheidungen verstanden und angenommen, machte er am Beispiel der Bürgerbeteiligung zum Parkraum- und Mobilitätskonzept für Schwelm deutlich. Es käme ihm stets darauf an, sich auf Augenhöhe mit den Bürgerinnen und Bürgern auszutauschen. Er suche stets konstruktive Konfliktlösungen. Schließlich sei Demokratie kein Naturgesetz, keine Selbstverständlichkeit. Leisten Sie Ihren persönlichen Einsatz immer wieder von neuem, bringen Sie sich ein, lautete sein Appell an alle zum Schluss.

Die anregende Musik (nicht wenige hatten Lust zu tanzen) des großartigen jungen Ensembles 2.1 der Städtischen Musikschule unter der Leitung von Detlef Wiedenhaupt trug zum Gelingen des Neujahrsempfangs bei.

 

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

24.05.2024, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Themenabend „Schwelm ist bunt – rechte Gesinnungen erkennen"
Sparkasse Schwelm-Sprockhövel, Hauptstr. 63, Schwelm
Die Schwelmer SPD wird einen dritten Themenabend diesmal zum Thema „Schwelm ist bunt – rechte Gesinnungen erke …

09.06.2024 - 09.06.2024
Europawahl

Am 9. Juni 2024 ist Europawahl.

21.09.2024, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Gräftereinigung
Haus Martfeld
Wir reinigen - wie jedes Jahr - die Gräfte am Haus Martfeld. Wir freuen uns auf zahlreiche helfende Hände! Für …

Geschäfts-stelle

Bismarckstr. 5
58332 Schwelm
02336 - 408 43 51
info (at) spd-schwelm.de

Vorstand:  Mail

Fraktion: Mail

Sprechzeiten
Montag, 18:30 - 19:30 Uhr
(Nicht in den Schulferien!)