Antrag „Freiraum verbindet“

Veröffentlicht am 23.08.2021 in Ratsfraktion

Die SPD-Fraktion steht seit vielen Jahren konsequent für den Erhalt und die Steigerung der bereits jetzt hohen Aufenthaltsqualität in unserer Innenstadt. Viele unserer guten Ideen – etwa unsere Anträge „Näher am Wasser gebaut“ (Wasserspiele für die Innenstadt), „Lass Rollen“ (Barrierefreiheit), „Nostalgie verbindet“ (Verbindung von Nostalgie- und Fußgängerzone) – werden aktuell im Rahmen des ISEK berücksichtigt und auf ihre Umsetzbarkeit geprüft. Daneben begrüßen wir auch Anregungen aus der Bürgerschaft (z.B. Kirchstraße) und nehmen diese immer konstruktiv in unsere politischen Beratungen auf.

Mit dem beigefügten Antrag wollen wir eine bessere Anbindung des Neumarkts an die Fußgängerzone erreichen, indem wir den Bereich zwischen Neumarkt und Bürgerplatz aufwerten.
 

Während Fußgängerzone, Kirchstraße, Altstadt und Märkischer Platz gefühlt eine zusammenhängende Innenstadtzone bilden und hohe Fußgängerströme aufweisen, wirkt der Neumarkt etwas „abgetrennt“ und isoliert“, beschreibt Thorsten Kirschner (1. Vorsitzender SPD-Fraktion) den aus seiner Sicht verbesserungsbedürftigen Zustand. „Schmale Gehwege, die zu überquerende Durchfahrt zur Römerstraße und fehlende Außenflächen für Gastronomie stehen einer stärkeren Belebung dieses Bereichs entgegen.“


Die SPD-Fraktion bedauert dies, denn der betroffene Bereich besticht durch gepflegte Stadthäuser, alten Baumbestand sowie attraktive Ladenlokale und gastronomische Angebote in zentraler Innenstadtlage. Diese Potenziale dürfen nicht länger ungenutzt bleiben!


„Durch breite Wege, ergänzt durch eine Begrünung und Flächen für die Außengastronomie, wollen wir zum Flanieren und Verweilen einladen und auch auswärtigen Besuchern vermitteln, dass der innerstädtische Fußgängerbereich hier weitergeht und nicht endet“, fasst Kirschner die Ideen seiner Fraktion zusammen. Aus seiner Sicht werde dies zu einer Belebung des Neumarkts beitragen, da sich eine Steigerung der Fußgängerfrequenz erfahrungsgemäß positiv auf innerstädtische Bereiche auswirke. Am Ende profitiere davon die gesamte Innenstadt.


„Um die Aufenthaltsqualität zu steigern, sollte der motorisierte Verkehr in den zentralen Innenstadtbereichen auf das unabdingbare Mindestmaß reduziert werden“, ergänzt Ralf Bosselmann
(verkehrspolitischer Sprecher SPD-Fraktion) und verweist auf die konkreten Ideen, die im Antrag „Freiraum verbindet“ durch seine Fraktion unterbreitet werden.


Die Sozialdemokraten in der Kreisstadt sind überzeugt, dass die Umsetzung zeitnah erfolgen sollte, da die Aufwertung des Bereichs zwischen Neumarkt und Bürgerplatz in jedem Fall und für jede weitere Entwicklung der Innenstadt sinnvoll sei.

 

Hier der Antrag als Download.

 
 

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

06.11.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Bürgersprechstunde
Bismarckstr.5

04.12.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Bürgersprechstunde
Bismarckstr.5

Geschäftsstelle

Bismarckstr. 5
58332 Schwelm
02336 - 408 43 51
info (at) spd-schwelm.de

Vorstand:  Mail

Fraktion: Mail

Sprechzeiten
Montag, 18:00 - 19:00 Uhr
(Nicht in den Schulferien!)