Schulausschuss am 28. Mai - Förderschule, Hauptschule, Grundschulen

Veröffentlicht am 02.06.2013 in Schule und Bildung
 

Der Umbau der Schullandschaft geht weiter - geplant oder ungeplant. Ein geplanter muss alle notwendigen Schritte bereits heute bedenken. Das geht, wenn wir dabei alle Kinder als die Betroffenen im Auge behalten. Thema Förderschule Mit der jahrgangsweisen Auflösung der Pestalozzischule zum Schuljahr 2013/14 verschwindet die erste Schule der traditionellen Gliederigkeit in Schwelm. Dieser Schritt war unvermeidbar. Ein gemeinsamer Antrag von SPD Schwelm und SPD Gevelsberg von Dezember 2012 hat den Stein ins Rollen gebracht, um trotz aller Veränderungen zu sichern, dass die Hasencleverschule in Gevelsberg als Förderschule für den EN-Südkreis bestehen und erreichbar bleibt. Dass ein solcher Beschluss, unsere Kinder aus Schwelm in die Nachbarstadt zu schicken, nicht einfach ist, zeigt die Diskussion im Schulausschuss. Ohne begleitende und weitergehende Überlegungen wird er nicht angemessen möglich sein. Für manche Kinder wird der deutlich längere Weg zur Schule zum Problem. Das machte Frau Borchers, Leiterin der Pestalozzischule nachdrücklich klar. Der Ausschuss wird darüber im Juli sprechen.

Thema Gustav-Heinemann-Hauptschule Die Fachverwaltung hatte die aktuelle Situationsbeschreibung Klasse 5 der Gustav-Heinemann-Schule (GHS) im neuen Schuljahr mitgebracht. Endlich nahm der Ausschuss das Problem der erheblichen Abschulungen von anderen Schulen der Sekundarstufe I in die GHS wahr. Eine Praxis, die es nicht mehr geben soll. Im letzten Schuljahr waren es 61 Kinder, die abgeschult wurden. Angesichts des drohenden Auslaufens der Schule bleibt das Problem auf der Tagesordnung. Thema Grundschulen „Schulentwicklung fängt unten an“, sagte Schulrat Niewel in der Sitzung. Vor der Sekundarstufe kommt die Primarstufe. Der Vorsitzende thematisierte die anstehende Debatte zur Entwicklung der Grundschulen. Der Schulausschuss muss sich aus seiner Sicht daran beteiligen. Er bat alle Mitglieder, sich mit den dazu vorliegenden Texten vertraut zu machen:

  • Schulentwicklung im Ennepe-Ruhr-Kreis, Gutachter Dr. Ernst Rösner vom Oktober 2012, bes. Teil II; (Gutachten zum Download)
  • Stärkungspakt Stadtfinanzen. Flächenmanagement Schulen, Analyse der Flächenüberhänge bei Schulgebäuden. Ergebnisbericht, erstellt durch das Gemeindeprüfamt (GPA) NRW;
  • Interfraktioneller Antrag zum Haushalt 2013 vom März 2013

In der Diskussion zu diesem Thema schlägt Frau Rahn, Vertreterin der Grundschulen im Ausschuss, die Mitarbeit der Grundschulleiter im Planungsprozess vor. Ein Mitglied des Schulausschusses lehnt das ab. Die Schulleiter könnten ihre Vorstellungen untereinander besprechen. Ich hoffe, er ändert seine Meinung. Das Angebot der Grundschulen sollte angenommen werden. Das Einbeziehen von Kompetenz hat noch nie geschadet.

Gerd Philipp

 

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

25.03.2019, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Bürgersprechstunde
Bismarckstr.5
Bürgersprechstunde mit Peter Schier, Mitglied des Rates der Stadt Schwelm für den Wahlbezirk 15. 

25.03.2019, 19:30 Uhr
Fraktion
Bismarckstr.5

27.03.2019, 17:00 Uhr
Kulturausschuss
Rathaus, Hauptstr.14
Die Sitzung leitet Dr. Frauke Hortolani (SPD). 

Geschäftsstelle

Bismarckstr. 5
58332 Schwelm
02336 - 408 43 51
spd (at) spd-schwelm.de

Vorstand:  Mail

Fraktion: Mail

Sprechzeiten
Montag, 18:00 - 19:00 Uhr
(Nicht in den Schulferien!)

Büro René Röspel, MdB

Presse vor Ort

Bürger schreiben - Lokalkompass

WP / WR online

EN-Mosaik Online-Redaktion Freie Journalisten

Twitter

Mit keinem Account verbunden, bitte Verbindung herstellen