Schwelm: Freizeitwüste ohne Freibad?

Veröffentlicht am 25.05.2006 in Kommunalpolitik

Einladung zum 9. Ortsgespräch


Bitte nutzen Sie auch unsere Kommentarfunktion!

Der Ortsverein der SPD fasst auch in seinem 9. Ortsgespräch ein Thema an, dass vielen Schwelmer Bürgern unter den Nägeln brennt.

Dienstag, den 6.Juni 2006, um 18:00 Uhr im Freibad Schwelm

Es geht erneut um die Zukunft des Schwimmens in Schwelm. „ Sport und Freizeitzentren haben in Schwelm ihr Publikum gefunden. Seine Lage in mitten eines dichten Waldgebietes und die Angliederung einer Doppel-Sauna haben dem Freibad am Ländchen den Ruf eingetragen, eine der attraktivsten und beliebtesten Schwimmeinrichtungen der Region zu sein.“
(Originalzitat aus der aktuellen Ausgabe der Gesellschaft für Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Schwelm, Wirtschaftsstandort Schwelm - Stadt der kurzen Wege mit einem längeren Grusswort und der dort ausdrücklich versicherten Unterstützung des Schwelmer Bürgermeisters Dr. Jürgen Steinrücke).

Deshalb hat die SPD Fraktion im Rat der Stadt Schwelm den Antrag auf den Umbau des Freibades in ein Ganzjahresbad gestellt. Hierbei ist an kein weiteres Spassbad in der Region gedacht, sondern an ein Allwetterbad, dass zu allen Jahreszeiten die Bereiche Senioren-, Kinder- und Freizeitschwimmen in den Bereichen Freizeit, Schul- und Leistungsport in einem Allwetterbad möglich macht. Erweitert um ein auch im Winter nutzbares, kostengünstiges Sole-Becken, attraktive Renovierung der Umkleiden und des Saunabereiches und eine Wiederbelebung der ehemals gut besuchten Gastronomie bei gleichzeitigem Verkauf oder einer anderen Nutzung des Hallenbades z.B. als medizinisches Reha-Bad.

Diese Gesamtpaket lässt sich wesentlich wirtschaftlicher rechnen und benötigt wesentlich geringere Haushaltszuschüsse. Eine Hauptattraktion für den dringenden Verbleib und den notwendigen Zuzug gerade junger Familien mit Kindern, sowie eine Vielzahl sozial schwacher Familien, die sich auf Grund der hohen Arbeitslosigkeit oftmals kaum anderen Urlaub als den im Freibad leisten können, rechtfertigen sicherlich alle Anstrengungen das Freibad zu erhalten und alle möglichen Konzepte gemeinsam mit allen Verantwortlichen umfassend zu prüfen.

Hierbei bestehen die Möglichkeiten eines kompletten Umbaus, die Gründung eines Fördervereines, der im ersten Schritt die Voraussetzungen für den Erhalt schafft, sowie die ernsthafte Suche nach Förderern und Investoren. Möglicherweise lassen sich diese Pläne auch miteinander kombinieren. Somit möchten wir in unserem 9. Schwelmer Ortsgespräch weitere Informationen, Anregungen und Initiativen zu diesem brennenden Thema geben:
Das Programm:

Moderation:
Jochen Stobbe, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD Schwelm

Gäste und Referenten:
Ralf Beckmann, bis 1/2006 Cheftrainer des Deutschen Schwimmverbandes (DSV), Schwimmbeauftragter der Stadt Wuppertal und für das Schwimmleistungszentrum Wuppertal Küllenhahn

Peter Tiesat, Aktiver Schwimmer , Kinder-und Jugendtrainer des Schwimmvereins Schwelmer Sport Club

Kurt Offermann, Gründungsmitglied und stellv. Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Freibad Sprockhövel e. V.

Interessante Links:
"Quietschfidel"
WDR-Bericht
Innenministerium NRW - Pressemitteilung

 
 

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

06.11.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Bürgersprechstunde
Bismarckstr.5

04.12.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Bürgersprechstunde
Bismarckstr.5

Geschäftsstelle

Bismarckstr. 5
58332 Schwelm
02336 - 408 43 51
info (at) spd-schwelm.de

Vorstand:  Mail

Fraktion: Mail

Sprechzeiten
Montag, 18:00 - 19:00 Uhr
(Nicht in den Schulferien!)