1:0 für das digitale Lernen Digitalpakt Schule und Soforthilfe nutzen

Veröffentlicht am 01.06.2020 in Ratsfraktion

Die SPD-Fraktion in Schwelm setzt sich dafür ein, die Mittel aus dem Digitalpakt Schule und der Soforthilfe zu nutzen, um digitale Endgeräte für bedürftige Schüler*innen zu beschaffen. Außerdem sollen den Schwelmer Schulen geeignete Plattformen für den digitalen Unterricht bereitgestellt werden.

„Digitales Lernen ist seit Langem ein wichtiges Zukunftsthema, das durch die Corona-Pandemie noch einmal enorm an Bedeutung gewonnen hat, zumal aller Voraussicht nach auch nach den Sommerferien der Unterricht zumindest teilweise weiter digital stattfinden muss “, erklärt Tobias Ortelt (digitalpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion). „Dafür müssen wir in Schwelm gerüstet sein, und dazu gehört auch, dass allen Schüler*innen geeignete Geräte zur Verfügung stehen!“ 
 
Aus diesem Grund begrüßt die SPD-Fraktion, dass zusätzlich zu den Mitteln aus dem Digitalpakt Schule (rund 886.000 Euro für Schwelm) nunmehr weitere rund 80.000 Euro Mittel aus der Soforthilfe zur Verfügung stehen. Diese müssen dringend für eine Beschaffung digitaler Endgeräte genutzt werden, damit diese an bedürftige Schüler*innen ausgeliehen werden können.

„Wir danken unserem Bundestagesabgeordneten René Röspel für die langjährige Vertretung der Interessen unserer Region in Berlin und freuen uns, dass die große Koalition nunmehr diese zusätzlichen Mittel zur Verfügung stellt“, richtet Thorsten Kirschner (1. Vorsitzender SPD-Fraktion) seinen Dank in Richtung Berlin. Nun sieht er die Verwaltung am Zug, dies in Schwelm umzusetzen. Eine solche Umsetzung beschränkt sich freilich nicht allein auf die Beschaffung von Geräten. 
 
„Nun ist es umso dringlicher, dass der von uns bereits im Herbst 2019 geforderte sog. digitale Hausmeister auch kommt, damit die Geräte in den Schulen sinnvoll eingesetzt und gepflegt werden können“, ergänzt Gerd Philipp (schulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion). Der sog. digitale Hausmeister, ein IT-Beauftragter für die Schulen, soll diese bei Fragen und Arbeiten rund um die Nutzung der Informationstechnik und digitaler Geräte unterstützen. 
 
„Darüber hinaus muss den Schwelmer Schulen eine Plattform zum digitalen Lernen und Lehren bereit gestellt werden“, ergänzt Ortelt, der darin einen ersten aber notwendigen Schritt in der Digitalisierung der Schwelmer Schulen sieht.  
 
Die SPD-Fraktion will, dass es nach den Sommerferien heißt: „1:0 für das digitale Lernen!“ Digitales Lernen ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft und zu dieser Zukunftsaufgabe bekennen wir uns mit unserem Credo: WIR GESTALTEN ZUKUNFT 

Hier der Antrag zum nachlesen.
 
Mit freundlichen Grüßen 
 
gez. Thorsten Kirschner  
1. Vorsitzender SPD-Fraktion

gez. Tobias R. Ortelt  
Digitalpolitischer Sprecher SPD-Fraktion 


 
gez. Gerd Philipp
Schulpolitischer Sprecher SPD-Fraktion

 

 
 

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

28.07.2020, 17:00 Uhr
Wahlausschuss
Rathaus, Hauptstr.14

13.09.2020, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Kommunalwahl 2020

Geschäftsstelle

Bismarckstr. 5
58332 Schwelm
02336 - 408 43 51
info (at) spd-schwelm.de

Vorstand:  Mail

Fraktion: Mail

Sprechzeiten
Montag, 18:00 - 19:00 Uhr
(Nicht in den Schulferien!)