Beitritt zum gemeinsamen Mietspiegel der Nachbarstädte möglich

Veröffentlicht am 12.09.2013 in Soziales

SPD begrüßt Mietervereins-Experten zum offenen Diskurs

Mehr als 20 Schwelmerinnen und Schwelmer staunten am Mittwochabend in den "Altdeutschen Bierstuben" nicht schlecht: Mietervereins-Anwalt Franz Michalek setzte an, zum Thema Mietspiegel aus dem Gesetzbuch zu zitieren. "Ausnahmsweise ist hier nichts so klar und prägnant, wie das Gesetz selbst", schmunzelte der Experte. Letztlich, so SPD-Vorsitzender Frank Grunewald, wurde es dann alles Andere als ein "dröger" Abend: Auf welcher Grundlage entsteht ein Mietspiegel, wer ist beteiligt? Was passiert bei einer Veränderung? "Das alles sind Fragen, zu denen wir und unsere Gäste jetzt wesentlich sprachfähiger sind", fasst Grunewald die Veranstaltung im Rahmen des Konzepts "Offener Vorstand" als Erfolg zusammen.

Dass es zurzeit in Schwelm keinen aktuellen Mietspiegel gibt, wurde aus der Historie heraus beleuchtet: "Bis zu den diesjährigen Verhandlungen haben die Städte Schwelm, Gevelsberg, Ennepetal und Breckerfeld zusammen einen Mietspiegel entwickelt. Hausbesitzer-Vereine der Städte und Mietervereine fanden eine gemeinsame Linie.“ Diese Einigung sei auch aktuell bereits erfolgt. „Wir haben einen neuen Mietspiegel, haben überall die Einigung mit Haus und Grund“, kann Michalek belegen. Lediglich der Schwelmer Vertreter von „Haus und Grund“ habe die Verhandlungen abgebrochen und damit Schwelm außen vor gelassen. Mittlerweile sei man an einem Punkt, an dem auch der 1. Beigeordnete der Stadt Schwelm empfohlen habe, sich den Nachbarstädten anzuschließen. "Nein, ein Mietspiegel ist kein Pulverfass! Es ist eine Chance für die Stadt, Wohnraum attraktiv zu halten.", lautet das Schlusswort des Mietrechtlers, der in Begleitung dreier Fachleute aus seinem Vorstand anschließend etliche Fragen beantwortete. Einen Gesprächstermin mit einem Vertreter von „Haus und Grund“ hat die SPD bereits ebenfalls vereinbart.

Der SPD-Vorstand freute sich nach dem Referat noch über die positive Nachricht: "Unsere thematische Verankerung in der Mitte der Schwelmer Bevölkerung kommt gut an", mit der Frank Grunewald erneut ein junges Neumitglied in der Partei begrüßen konnte.

 
 

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

19.09.2019, 17:00 Uhr
Finanzausschuss
Rathaus, Hauptstr.14
Die Sitzung leitet Thorsten Kirschner (SPD)

23.09.2019, 17:00 Uhr
Jugendhilfeausschuss

Die Sitzung leitet Marcel Gießwein (Bündnis 90/Die Grünen)

23.09.2019, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Bürgersprechstunde
Bismarckstraße 5
Bürgersprechstunde mit Dr. Michaela Kaufmann, Mitglied des Rates der Stadt Schwelm.

Geschäftsstelle

Bismarckstr. 5
58332 Schwelm
02336 - 408 43 51
spd (at) spd-schwelm.de

Vorstand:  Mail

Fraktion: Mail

Sprechzeiten
Montag, 18:00 - 19:00 Uhr
(Nicht in den Schulferien!)

Büro René Röspel, MdB

Presse vor Ort

Bürger schreiben - Lokalkompass

WP / WR online

EN-Mosaik Online-Redaktion Freie Journalisten