Klare Kante statt Wattebäuschchen

Veröffentlicht am 29.08.2013 in Bundespolitik

Am Samstag waren plötzlich Menschen mit Zuckerwatte in der Fußgängerzone unterwegs.
Den kleinen Vorboten des Heimatfests hatte die SPD Schwelm an ihrem Info-Stand anzubieten: René Röspel (MdB), Bundestags-Kandidat für Schwelm, stand an der Zuckerwattemaschine.

Der erste "Kunde" war dann kein Leckermaul, sondern eine freche Schwelmer Schnauze: "Wen kann ich denn hier wegen des Betreuungsgelds verkloppen?", grinste eine junge Schwelmer Mutter.
"Da sind Sie hier nicht ganz richtig, die SPD steht für seriöse Familienpolitik", stieg der Abgeordnete ein.

Auch Schwelmer SPD-Aktive am Info-Stand konnten erfreulich viele Schwelmerinnen und Schwelmer im Gespräch begrüßen: "Ein paar Löffel Zucker sind alles, was wir hier aufbauschen. Ansonsten stehen wir bekanntermaßen für klare Kante und belastbare Lösungen. Die findet man nur gemeinsam - das WIR entscheidet", erklärt Vorsitzender Frank Grunewald.

Der Schwelmer Wahlkampf-Auftakt brachte eine zweite Überraschung mit sich: Im Wilhelmpark hatte eine große "Hüpfburg" in Form eines SPD-Trucks eingeparkt.

Ratsfrau Gudrun Werner hier in ganz anderer Funktion: "Die wilde, hüpfende Bande beaufsichtigen - ich habe mitunter Tränen gelacht!".

Die SPD Schwelm zieht mit René Röspel eine positive Bilanz: "Die Leute in Schwelm kommen sehr positiv auf einen zu. Kritische und kreative Stimmen vor Ort nicht nur hören, sondern die Gedanken aufnehmen und in die Gestaltung einbinden. So ist unsere SPD seit 150 Jahren".

Weitere Dialog-Aktionen mit Überraschungen sollen vor Ort folgen, verrät der Abgeordnete.

"Das ist aber keine reine Wahlkampf-Nummer. Wir haben ganzjährig montags, donnerstags und samstags feste Sprechstunden in Schwelm".
 

 
 

Geschäftsstelle

Bismarckstr. 5
58332 Schwelm
02336 - 408 43 51
info (at) spd-schwelm.de

Vorstand:  Mail

Fraktion: Mail

Sprechzeiten
Montag, 18:00 - 19:00 Uhr
(Nicht in den Schulferien!)