11.07.2019 | Ortsverein

Die Schwelmer SPD begrüßt das soziale Engagement des Fördervereins Pro Schwelmebad e.V.

 
Frauke Hortolani

"Seit 7 Jahren gibt es vor den Sommerferien die schöne Tradition, dass der Förderverein Pro Schwelmebad Freikarten zum Besuch des Schwelmebades sponsert. In diesem Jahr können sich alle Grundschulkinder der 4 Klassen über eine Karte freuen, so dass insgesamt 1005 Kinder hoffentlich einen schönen Tag in den Sommerferien im Freibad verbringen werden. Diese große Zahl wird möglich, da die Firma Astor-Berning über die Berning-Stiftung anlässlich des 100-jährigen Firmen-Jubiläums einen Zuschuss gibt und alle Kinder in den Sommerferien deshalb zum Eintrittspreis von 1 Euro das Schwelmebad besuchen können.
Weitere 40 Karten für Kinder und Erwachsene gehen wie alljährlich an die Lebenshilfe Schwelm.
Darüber hinaus trägt der Förderverein mit einer Summe von 2400 Euro zur Renovierung der Duschanlage im Schwelmebad bei." Dr. Frauke Hortolani, Pro Schwelmebad.

Die Schwelmer SPD begrüßt das schon ein Jahrzehnt dauernde soziale Engagement des Vereins Pro Schwelmebad e.V. und freut sich, dass er damit zum Erhalt und Fortbestand des Schwelmer Freibades beiträgt.
(Bild: Dr. Frauke Hortolani / 1.Vorsitzende Förderverein Pro Schwelmebad e.V.)

 

08.07.2019 | Ortsverein

Bürgerinnen und Bürger sollen sich in Schwelm wohlfühlen - Bericht von der JHV der SPD Schwelm

 

Bürgerinnen und Bürger sollen sich in Schwelm wohlfühlen

 Für den eigenen Charakter unserer Stadt. Unter diesem Motto fand am 04. Juli die Jahreshauptversammlung des Schwelmer SPD statt. Gerd Philipp eröffnete in seiner Eigenschaft als SPD-Vorsitzender die Versammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder sowie als Gäste Landrat Olaf Schade, Dr. Rainer Bovermann (MdL), René Röspel (MdB) und Saskia Schier, parteiloses Mitglied der Fraktion.

 Landrat Olaf Schade ehrte im Anschluss verdiente Mitglieder und Jubilare der Schwelmer SPD. Anknüpfend an die amerikanische Unabhängigkeitserklärung betonte Schade hierbei die freiheitlichen Werte der SPD und das stetige demokratische Bestreben seiner Mitglieder und Funktionäre:

●                   10 Jahre:  Dagmar Bühne, Elissavet Christoforidou, Ulrich Küster, Katharina Lotz, Thomas Neu,

●                   25 Jahre Ina Goecke

●                   40 Jahre Hans Werner Kick, Rosemarie Kick,

●                   50 Jahre Klaus Brügel, Rainer Deis, Herbert Horndasch, Doris Rehrmann, Detlef Schmidt,

●                   65 Jahre Helmut Kappel

 

 

 

25.06.2019 | Ratsfraktion

Dr. Hortolani: Das Weiterleben der Musikschule sichern!

 

Zwei Themen mit finanziellen Auswirkungen wurden in der letzten Sitzung des Kulturausschuss besprochen:

Die Musikschule braucht 40 000 Euro für notwendige Renovierungsarbeiten, damit sie in angemietete Räume in der Kurfürstenstr. 23A umziehen kann, denn bis das neue Kulturzentrum fertig ist, kann sie Räume in den Schulen nicht mehr benutzen, weil die Schulen diese selber beanspruchen. Die SPD Schwelm unterstützt die Musikschule darin, ihre gute Arbeit für die Förderung der musikalischen Bildung in angemessenen Räumen fortführen zu können. Hier wird nachhaltige Kulturarbeit geleistet!

 

18.06.2019 | Ratsfraktion

Klimaschutz und grüne Infrastruktur sind in Schwelm angekommen!

 

Klimaschutz und grüne Infrastruktur sind in Schwelm angekommen!
Gemeinsam nach einem vielfältigen „Wie“ suchen!


Die Schwelmer SPD setzt sich seit geraumer Zeit für den Klimaschutz und den Erhalt der grünen Infrastruktur in Schwelm ein. Wir haben dieses Thema bereits im Jahr 2018 mit zwei Anträgen auf die Tagesordnung der Schwelmer Politik gesetzt und u.a. in mehreren „Stadtgesprächen“ mit den Bürgerinnen und Bürgern thematisiert. Im April dieses Jahres wurde schließlich auf unseren Antrag hin im Rat beschlossen, die grüne Infrastruktur in Schwelm zu erhalten und auszubauen.

 

21.05.2019 | Ortsverein

Stadtgespräch „Wie können wir 2030 leben?“

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 27. Mai 2019 findet unser nächstes Stadtgespräch statt.  
Um 18:00 Uhr laden wir ins SPD Parteibüro in der Bismarckstraße 5, in Schwelm ein.   
In diesem Stadtgespräch geht es um den Klimawandel in der Stadt. Unter der Überschrift: 

 

 

08.05.2019 | Allgemein

Christuskirche: Bund trägt Hälfte der Renovierungskosten

 

8. Mai 2019
Christuskirche: Bund trägt Hälfte der Renovierungskosten

Mit 492.000 Euro unterstützt der Bund die Renovierung der Christuskirche. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages am Mittwoch beschlossen. „Damit ist die Hälfte der voraussichtlichen Kosten gesichert“, freut sich der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel, der den Zuschuss angeregt hatte.
Das Geld stammt aus einem neuen Denkmalschutz-Sonderprogramm, für das in den Bundeshaushalt 40 Millionen Euro eingestellt wurden. Die Förderung richtet sich an „national bedeutsame oder das kulturelle Erbe mitprägende unbeweglichen Kulturdenkmäler“.
Die Christuskirche wurde von 1842 bis 1849 an der Stelle einer älteren Kirche erbaut. Nach ihrer Zerstörung im März 1945 durch einen schweren Luftangriff wurde sie 1952 wieder aufgebaut und erhielt 1968 ihre weithin sichtbaren Turmspitzen. 2006 wurde festgestellt, dass die beiden Türme auseinander driften. Dadurch entstehen inzwischen Schäden auch an anderen Gebäudeteilen.
Die Schwelmer Bevölkerung beteiligt sich durch Spenden und vielfältige Veranstaltungen an der Finanzierung der Restaurierung. „Auch dieses Engagement wird durch die Förderung des Bundes gewürdigt“, sagt Röspel.
 

 

05.05.2019 | Schule und Bildung

Grundschule Engelbertstraẞe erneuern

 

Die Gebäude der Grundschule Engelbertstraße wurden 1953 und 1954 erbaut.
Vorschlag der SPD: Neubau im Bestand, er kann mehrere Forderungen an einen modernen Schulbau erfüllen.
Mit einem Neubau bleibt die letzte Grundschule der Innenstadt dort. 
Nachhaltigkeit: Die Grundschule betreibt bereits nachhaltige Projekte (Färbergarten, Schulimkerei).
Durch einen Neubau kann diese Arbeit fortgeführt und erweitert werden. Ein neues Gebäude kann Erfordernisse des Klimaschutzes erfüllen.
Digitalisierung: Der begonnene Weg der Digitalisierung kann an der Grundschule Engelberstraße optimiert werden und für die anderen Grundschulen beispielhaft Wegweiser sein.
Für die notwendige Individualisierung des Lernen werden die räumlichen Voraussetzungen geschaffen.

Der sonderpädagogische Schwerpunkt „Hören und Kommunikation“ kann hier erfüllt werden.
Die Grundschule kann endlich einen realistischen Amokplan erstellen.   

Die gegenwärtige Debatte zur Schulentwicklung in Schwelm wurde ausgelöst durch die Frage:" Was tun mit dem Gebäude der ehemaligen Gustav-Heinemann-Hauptschule?"

Vor dem Hintergrund der Sitzung von Schulausschusses und Jugendhilfeausschusses am Montag den 06. Mai 2019 ist es erforderlich, die Positionen der SPD Schwelm, vertreten durch Vorstand und Fraktion noch einmal deutlich zu machen. Mit Ihrer Zustimmung zu der Beschlussvorlage 048/2019, siehe auch Pressebericht vom 6. Februar 2019, hatte die SPD Schwelm weitere Prüfkriterien eingefordert. Die Zusage der Verwaltung, vertreten durch die Bürgermeisterin, dies in die nächste Beschlussvorlage mit einzubringen, sieht die SPD gegenwärtig als real nicht erfüllt. Die Vorlage 048/2019/1 macht dies deutlich, da in dieser Vorlage die Punkte aufgenommen werden sollten.
Es ist daher notwendig eine erweiterte Prioritätenliste zu beantragen.

 

26.04.2019 | Sport

Handball Schwelm: Hallenboden prüfen!

 

Sehr geehrte Frau Grollmann,
Sehr geehrter Herr Schweinsberg,
aufgrund der Berichterstattung der Zeitung habe ich letzte Woche Kontakt mit der Handballabteilung des Vereins RE Schwelm aufgenommen und mich mit den Verantwortlichen getroffen.
Das Problem ist sicherlich vielseitig, hat aber einen einfachen Kern für eine kurzfristige Lösung.
Die Handballer müssen in der Lage sein Haftmittel zu nutzen, um den Handball als Leistungssport in Schwelm weiterhin möglich zu machen.

Unsere Idee war es, die Reinigungsmöglichkeiten zu prüfen und zu probieren, solange der alte Boden in der Halle ist.

 

12.04.2019 | Jusos

Klimaschutz ist eine Globalaufgabe, finden die Jusos Schwelm.

 

Klimaschutz ist eine Globalaufgabe, finden die Jusos Schwelm.

Bei ihrer letzten Sitzung haben die Jusos über die Bewegung „Fridays for Future“ diskutiert und unterstützen die freitäglichen Demos. „Der Klimawandel ist ein Weltproblem, deswegen darf man dort auch zu härteren Maßnahmen greifen, um darauf aufmerksam zu machen“, so Johnnie Weidner, Mitglied des Juso Vorstandes. Die Vorsitzende Alina Meuser fügt hinzu: „Wenn die Schüler*Innen samstags demonstrieren würden, würden sie nicht die Aufmerksamkeit erhalten, die wünschenswert ist. Sie würden abgestempelt, als süße, kleine Kinder und Jugendliche, die demonstrieren, aber leider schnell in Vergessenheit geraten.“

 

 

12.04.2019 | Jusos

Offener Brief der JUSOS Schwelm: Beflaggung zum IDAHOT am 17.05.

 

Frau Bürgermeisterin
Gabriele Grollmann
Per E-Mail


Offener Brief: Beflaggung zum IDAHOT am 17.05


Sehr geehrte Frau Grollmann,

Vor etwa mehr als einem Monat haben Sie von den Jusos Ennepe-Ruhr-Kreis ein Schreiben erhalten bezüglich einer Beflaggung am IDAHOT (Internationaler Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie) am 17.05. Nach Rücksprache mit den Jusos Ennepe-Ruhr stellte sich heraus, dass es von Ihnen keinerlei Rückmeldung gab.

 

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

26.08.2019, 19:30 Uhr
Fraktion
Bismarckstr.5

29.08.2019, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sondersitzung Rat
Rathaus, Hauptstr. 14
Die Sitzung leitet Bürgermeisterin Grollmann-Mock. Schwerpunktthema: Zentralisierung

09.09.2019, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Bürgersprechstunde
Bismarckstr.5
Bürgersprechstunnde mit Gerd Philipp, Mitglied des Rates der Stadt Schwelm für den Wahlbezirk 14 (Grundschule En …

Geschäftsstelle

Bismarckstr. 5
58332 Schwelm
02336 - 408 43 51
spd (at) spd-schwelm.de

Vorstand:  Mail

Fraktion: Mail

Sprechzeiten
Montag, 18:00 - 19:00 Uhr
(Nicht in den Schulferien!)

Büro René Röspel, MdB

Presse vor Ort

Bürger schreiben - Lokalkompass

WP / WR online

EN-Mosaik Online-Redaktion Freie Journalisten